×
×
Danelectro

Danelectro

Gitarren69 Bassgitarren5
Filter

Über Danelectro

Bevor Nathan Daniel 1947 die „Danelectro Company“ gründete, entwickelte er Verstärker für Epiphone (von 1934 bis 1946). Um unabhängig zu werden, gründete er seine eigene Firma und fing an, Verstärker im Auftrag von Sears und Montgomery Ward herzustellen. 1954 begann Danelectro zum ersten Mal, selbst Gitarren und Bässe zu bauen. Bekannt wurden die Gitarren durch ihren „lipstick-tube“-Tonabnehmer. Danelectro wurde für die bizarren Gitarren, die 1956 zur Präsentation kamen, weltweit bekannt. Der einzigartige "Signature Sound" der Danelectro Gitarren und Danelectro Bässe machte sie sofort zu einem absoluten Verkaufsschlager. Auf tausenden von Aufnahmen aus den 50er und 60er Jahren sind Danelectro Instrumente zu hören. Im gleichen Jahr stellte Danelectro als erster Hersteller in der Welt einen sechssaitigen E-Bass her, der bald von anderen Firmen wie Fender (Fender VI) kopiert wurde. 1966 wurde Danelectro von der MCA (Music Corporation of America) aufgekauft. Ein Jahr später erfolgte die Einführung der Produktlinie Danelectro Coral, die aus Halbresonanz-Gitarren und elektrischen Sitars bestand. 1969 kam es zur Schließung der Danelectro Fabrik. Seit der Neueröffnung im Jahre 1990 hat sich Danelectro darauf spezialisiert, Nachbauten der Silvertone-Gitarren und aktuelle Gitarreneffekte zu vertreiben. Die verbesserten Neuauflagen der Kult-Gitarren und Bässe mit unverwechselbarem Sound für Blues, Rock und Oldies und superleichten Teilen sind ideal für viele Gitarristen und Bassisten. Die neuen Danelectro-Effekte sehen nicht nur gut aus, sie klingen einfach großartig und bieten viel Gitarre für’s Geld!
AGB · Impressum · Datenschutz
© 2019 Musik Produktiv
Newsletter abonnieren
Alle Preise inkl. MwSt.
Zur Desktop-Ansicht wechseln