×
×

Bongos

Filter
Gon Bops11 Latin Percussion25 Meinl38 Nino8

Bongos sind zwei miteinander verbundene Handtrommeln und haben ihren Ursprung auf Kuba. Sie werden zumeist aus Holz oder auch Fiberglas gefertigt. Genau wie auch die Congas haben Bongos nur ein Schlagfell - die Unterseite ist also offen. Wer es nun genau wissen will: Die größere von den beiden Trommeln nennt man "Macho" und die kleinere analog dazu "Hembra", was soviel heißt wie Weibchen. Bongos sind in der Regel hoch gestimmt und klingen daher sehr durchdringend.

Erst mit dem Schwung der Latin-Bewegung wurden die aus Kuba stammenden Bongos auch bei uns bekannt. Man war begeistert von den exotischen Sounds, die eine tolle Lebendigkeit in die Musik brachten. Früher belächelte man sie häufig als kleine Trömmelchen, die im Schatten ihrer großen Brüder, den Congas, standen. In Wirklichkeit aber sind Bongos wahrlich keine Spielzeuginstrumente und auch keine billigen Trommeln, die man als Dekoration an die Wand hängt. Sie haben sich inzwischen vollständig in der heutigen Musiklandschaft etabliert und finden ihren Einsatz in allen erdenklichen Stilrichtungen von Rap bis Pop, von HipHop bis Rock und natürlich in der Latin-Szene.