×
×
Musik Produktiv

Ashdown · Bass-Verstärker

Filter
Box E-Bass13 E-Bass Verstärker (Combo)14 Topteil E-Bass12
AAA Series6 ABM Series7 Rootmaster12

Über Ashdown

Hinter der Marke Ashdown steht die junge britische Firma, Ashdown Engineering, die 1997 von Mark Gooday gegründet wurde. Ashdown ist vor allem Hersteller von hochwertigen Bass- und Gitarrenverstärkern. Der Gründer, Mark Gooday, war über viele Jahre Ingenieur und Manager der Firma Trace Elliot. Nach der Übernahme der Firma durch Kaman Music gründete Mark Gooday seine eigene Firma, Ashdown Engineering, die nach dem Familiennamen der Goodays Frau benannt wurde. Anfänglich allein, dann mit vielen Mitarbeitern von Trace Elliot strebte er konsequent nach der Entwicklung eines komplexen Verstärker-Angebots von Bassverstärkern über Akustikgitarrenverstärker bis hin zu E-Gitarrenamps. In kurzer Zeit gelang es ihm, kreative und hochwertige Bass- und Gitarrenverstärker herzustellen. Zu den Ashdown-Produkten gehören unter anderem: Compact Box E-Bass Ashdown ABM 115-300, Box E-Bass Ashdown MAG 115T Deep, Box E-Bass Ashdown MAG 410T Deep, Combo E-Bass Ashdown Perfect Ten, Combo E-Bass Ashdown ABM C115-300 EVO, Combo E-Bass Ashdown Electric Blue EB12-180, Combo E-Gitarre Ashdown Fallen Angel FA40, Endstufe E-Bass Ashdown LABS AL-1500D, Topteil E-Bass Ashdown ABM 500RC EVO 19", Topteil E-Gitarre Ashdown Fallen Angel FA180H, Bodeneffekt E-Bass Ashdown Drive Plus, Acoustic-Verstärker Ashdown Radiator 1 und noch viel mehr. Den Sound und die Qualität der Verstärker von Ashdown Engineering wissen viele berühmte Künstler weltweit zu schätzen. Namen wie Adam Clayton (U2), Mark King (ex-Level 42), John Entwistle (The Who), Roger Waters (ex-Pink Floyd), Lenny Kravitz, Nick Fyffe (Jamiroquai), Matt Garrison (Herbie Hancock), Eric Clapton, Norbert Hamm (Herbert Grönemeyer), James Dean Bradfield oder Carl Carter (Spin Doctors) und viele andere sprechen für sich.