×
×

12-Saiter Westerngitarre

Filter
Takamine7 Taylor7

Die 12-Saiter Westerngitarre legt im Vergleich zur 8-Saiter noch eine Schippe Klangvolumen oben drauf. Eine 12-saitige Gitarre hat nämlich einen wunderschön silbrigen und gleichzeitig vollen Klang. Zu jeder Saite ist hier also noch eine weitere, dünnere Saite gespannt Und zwar so nah daneben, dass man sie gleichzeitig greifen kann. Die Mensur der 12-Saiter Westerngitarre ist dabei ganz normal wie bei einer Westerngitarre. Der Hals ist allerdings meist etwas breiter (also die Sattelbreite). Ebenfalls gibt es die 12-Saiter Westerngitarren in vielen verschiedenen Korpusformen wie auch bei den 6-Saiter Westerngitarre. Sei es eine Jumbo, eine typische Dreadnought oder vielleicht auch eine Grand Auditorium. Bei der 12-Saiter Gitarre sind die vier tieferen Saiten jeweils von einer Seite begleitet, die eine Oktave höher klingt. Also bei der E, A, D und G-Saite. Die beiden hohen Saiten H und e werden einfach verdoppelt. Hier wird also nicht mehr oktaviert. Grundsätzlich kann man sagen: Wenn die Musikrichtung und der -stil es zulässt, ist eine 12-Saiter Gitarre immer eine gute Entscheidung!